Kirche Gemeinde Gemeindesaal Kindergarten Kirche Innen

Abschied von den Trinitatiskonzerten

25 Jahre lang war unsere Kirche Heimat der weit über Würzburg hinaus bekannten und geschätzten Konzertreihe, die mit Ablauf dieses Jahres beendet wird.

Das erste Trinitatiskonzert war ein Geburtstagsgeschenk an die Kirche anlässlich der Festwoche „500 Jahre Trinitatiskirche“ in Rottenbauer. Damals, am Samstag, 5. Juni 1993, 20 Uhr, gab es „Musik aus alter Zeit“ mit dem weltbekannten Würzburger Ensemble Ulsamer Collegium. Dieses großartige Konzert in unserer kleinen Kirche mit ihrer einzigartigen Akustik bewegte Wolfgang Schmock dazu, die Trinitatiskonzertreihe zu initiieren und zu organisieren.

 

Wie viele Stunden an leidenschaftlichem Engagement er dafür aufgebracht hat, ist zu bewundern und unmöglich zu beziffern. 15 Jahre lang hat er die Konzerte allein organisiert, seit 10 Jahren unterstützt ihn ein Team aus etwa 10 Personen. Nicht nur die zeitintensive Konzertvorbereitung, sondern auch Werbung, Begleitung der Künstler, Aufbau, Kasse, Pausentheke und Abbau gehörten zu den Aufgaben und wurden komplett ehrenamtlich geleistet.

 

Beim gesamten Konzertteam, vor allem aber bei Wolfgang Schmock selbst, bedanken sich Gemeinde und Kirchenvorstand von ganzem Herzen für die wunderbaren Konzerte, die wir hier in Rottenbauer erleben durften.

Konzertteam (nicht komplett) 2014 

Denn hier wurde Musik in ihrer ganzen Vielfalt präsentiert. Viele großartige Künstler, aus der Region wie auch internationale Musikensembles, waren zu Gast. Nicht nur wurden sehr hohe künstlerische Ansprüche erfüllt, sondern auch - entgegen dem Allerweltsgeschmack - ungewöhnliche Künstler engagiert. Mit immer neuen musikalischen Ideen, Uraufführungen und Auftritten von Nachwuchskünstlern war die Trinitatiskirche eine Konzertadresse der besonderen Art. Viele Musiker kamen sehr gerne nach Rottenbauer, weil sie die Atmosphäre unserer Kirche und die ebenso liebevolle wie kompetente Betreuung durch Wolfgang Schmock und sein Team sehr schätzten. Der ausgezeichnete Ruf der Konzerte führte dazu, dass zahlreiche namhafte Künstler von sich aus anfragten, ob ein Auftritt möglich sei. Und wer einmal da war, kam mit Freuden wieder.

Wir verdanken Wolfgang Schmock und seinem Team zudem zwei sehr hörenswerte CDs mit Musik aus 20 und 25 Jahren Trinitatiskonzerte, die den musikalischen Querschnitt wiedergeben.

 

All das wäre ohne diese großartigen Menschen nicht möglich gewesen: Dankeschön, liebes Trinitatiskonzertteam!